aus Dry Needling Emsland wird  Pferdetherapie-Weser-Ems

relaxed muscles for powerful motions 

Low-Level-Laser-Therapie

Bei dem Laserlicht handelt es sich um kohärentes Licht, d.h. die Lichtquanten schwingen alle auf einer Wellenlänge. Zellen erkennen und absorbieren dieses Licht. Mit Hilfe von niederenergetischen Photonen betreibt der Körper von Mensch und Tier Photosynthese. Das Licht wird also für die Aktivierung bestimmter biologischer Prozesse verwendet. Diese niederenergetischen Photonen können große Effekte auf den Körper haben und Zellfunktionen triggern, die wiederum die Selbstheilungskräfte aktivieren.


Die Low-Level-Lasertherapie wird nicht nur von "alternativ"-angehauchten Veterinärmedizinern oder Physiotherapeuten und Osteopathen angewendet, sondern ist schon sehr gut erforscht in der Humanmedizin sowohl bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen, bei Störungen der Wundheilung oder gar bei Beschwerden am Bewegungsapparat sowie bei sämtlichen dermatologischen Krankheiten. 


Der Heilmechanismus des Lasers setzt an dem Ursprung einer Erkrankung an und kann verschiedenste Beschwerden positiv beeinflussen.

 

Das Licht gelangt bis zu den Mitochondrien, den Kraftwerken der Zelle. Sie sind die Quelle des Zellstoffwechsels aller Lebewesen. Dort wird die Energie bereitgestellt, die der Körper für die grundlegendsten Prozesse benötigt und reguliert Stoffwechselschritte, die für die Heilung notwendig sind. 


Wenn die Mitochondrien erst einmal erschöpft sind, sind auch sämtliche Zellfunktionen und damit die gesunden physiologischen Selbstheilungskräfte geschwächt.

Doch genau hier setzt die Low-Level-Lasertherapie an: Die Mitochondrien werden quasi mit den niederenergetischen Photonen gefüttert, und erlangen somit ihre Kraft zurück, alle Stoffwechselvorgänge aufrecht erhalten zu können. 

Dauerhafte Müdigkeit kann übrigens ein Zeichen dafür sein, dass die Mitochondrien nicht mehr optimal arbeiten.