aus Dry Needling Emsland wird  Pferdetherapie-Weser-Ems

relaxed muscles for powerful motions 

Was sind Triggerpunkte? 

Myofasciale Triggerpunkte sind in der Humanmedizin eine der Hauptursachen  für Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Je nach Schweregrad verursachen myofasciale Triggerpunkte Symptome, die von leichten Schmerzen bis hin zur völligen Bewegungseinschränkung reichen.

Die Heftigkeit des Schmerzes der aktiven Triggerpunkte wird von den Menschen nicht selten in Verbindung gebracht mit den Schmerzen, die einem Herzinfarkt, Nierenkoliken oder gar Knochenbrüchen gleich kommen.

 

In den Muskeln bilden sich kleine Punkte, die zu erbsengroßen Stellen auswachsen können, die sogenannten Triggerpunkte.

In den Triggerpunkten findet kein Transport oder Austausch von Nährstoffen mehr statt. Der Bereich ist Sauerstoff- und Nährstoffarm. Ein Muskel kann ohne Sauerstoff und Nährstoffaustausch nicht richtig arbeiten. Der Muskel verspannt und schmerzt.

Der Bereich rund um den Triggerpunkt gleicht einer Entzündung, er ist geschwollen und erwärmt. Der Triggerpunkt ist sehr empfindlich und kann schon bei geringsten Bewegungen Schmerzen auslösen. Wenn Triggerpunkte z.Bsp. durch Druck gereizt werden, kann der Schmerz in andere Bereiche ausstrahlen (referred pain), er „triggert“ diesen Bereich.

Unbehandelte Triggerpunkte können chronische Schmerzen oder Bewegungsstörungen hervorrufen.

Durch die Behandlung mit Akupunkturnadeln können Triggerpunkte gelöst werden und der Stoffaustausch und die damit verbundene Sauerstoffversorgung findet wieder statt.

 

Kombiniert man die Laserfrequenztherapie mit der Dry Needling Behandlung, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Die motorische Endplatte wird mechanisch durch die Nadel entstört und kann Aktionspotentiale weiterleiten und die Energiekrise im Triggerpunkt, aufgrund des ATP-Mangels, wird aufgelöst. 

Der Laser gibt den Mitochondrien einen regelrechten ATP-Boost (nachgewiesene ATP Steigerung in den Zellen um bis zu 400%) und löst somit die Energiekrise auf. Die Muskelzellen können wieder richtig arbeiten und atrophierten (abgebauten) Muskeln wird so gewährleistet, dass die Zellen genügend Kraft haben um den Muskeln wieder aufzubauen.

  

Der Muskel braucht nach einer Dry Needling Behandlung und einer kombinierten Dry Needling Behandlung eine  kurze Regenerationszeit. Die Schlacken aus dem betroffenen Gebiet können zu einem „Muskelkater“ führen.  Nach ein bis zwei Tagen sind die Symptome wieder abgeklungen.


Erfahrungen haben gezeigt, dass Pferde, die mit der kombinierten Methode behandelt wurden weniger Muskelkater haben. 

____________________________________________________________________________

Quelle: Janet G. Travell, David G. Simons, Handbuch der Muskeltriggerpunkte ; Beat Dejung Triggerpunkt-Therapie, die Behandlung akuter und chronischer Schmerzen im Bewegungsapparat mit manueller Triggerpunkt-Therapie und Dry Needling 

aktiver Triggerpunkt in dem M. Semimembranosus, Pferd wölbt den Rücken auf, hat sichtbar Schmerzen

 

 

 

 

deutlicher Unterschied nach der Triggerpunktlösung.